Der erste Einsatz unseres Löschfahrzeugs – „Rollendes Museum“ München 2015

Vor einem Jahr lief er uns zu, der zweitjüngste Nachwuchs der Höttgesschen Vierradfamilie.
In einer Scheune bei Frieding fristete das eindrucksvolle DüDo Feuerwehrauto seit seinem Eintritt in den Ruhestand vor sieben Jahren ein staubiges Dasein, nachdem er zuvor für die Freiwillige Feuerwehr Frieding über 23.000 km zuverlässig seinen Dienst leistete.

Nach ein paar Stunden beim Karosseriebauer und Lackierer machte er schließlich so eine gute Figur, dass wir uns mit ihm für das „Rollende-Museum“ in München am 17.10.2015 bewarben und tatsächlich mit 100 weiteren Oldtimern zum Einsatz kamen.

Rollendes Museum Bild 02

Von 19 – 24 Uhr waren wir für die Museumsbesucher zwischen Verkehrsmuseum und Deutschem Museum ein attraktiver Shuttle. In der ersten Reihe über drei Plätze mit Familie besetzt, konnten wir auf den hinteren Reihen immerhin noch sieben Passagiere aufnehmen. Glänzende Kinderaugen, begeisterte Oldtimerfans, interessierte Jugendliche oder einfach nur dankbare Neugierige machten nicht nur für uns diesen Abend zu etwas Besonderem. Denn es ergaben sich während der kurzen Etappen unterhaltsame Gespräche. Zudem war die Stimmung der gesamten Veranstaltung ausgelassen, die Organisation hervorragend, die anderen Teilnehmer mit ihren ansehnlichen H-Vehikeln ausnehmend entspannt, obwohl der Wind draußen kalt blies und es teilweise regnete.

home-Notabende-Bild-Rechts2

Wir sind auf jeden Fall fest entschlossen, nächstes Jahr mit unserem LF-DüDo wieder dabei zu sein.

 



Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.